2580-716-006

Als Mitglied einloggen

Du bist Mitglied im ALB und möchtest Dich mit Deinen Logindaten anmelden.

Zum Login

Mitglied werden

Du bist noch kein Mitglied im ALB und möchtest jetzt beitreten.

Jetzt Mitglied werden

BerufsBeratungsSeminar (BBS) in Louisenlund

Der Alt-Louisenlunder Bund e.V. veranstaltet seit 1994 das BerufsBeratungsSeminar (BBS) für die Schüler der Oberstufe.
Zielsetzung des BBS ist es, Schülern, die sich dem Ende ihrer Schullaufbahn nähern, einen möglichst weit gefächerten Einblick in das auf sie wartende Berufsleben zu geben.

Wähle einen Beruf den Du liebst und Du brauchst in Deinem Leben niemals zu arbeiten!
(Motto des BBS)

Berufsvorbereitende Maßnahmen in Louisenlund

Bereits seit über 20 Jahren bietet Louisenlund seinen Schülern umfassende berufsvorbereitende Maßnahmen an. Neben den zwischenzeitlich gesetzlich vorgegebenen Praktika bietet Louisenlund seinen Schülern Universitäts- und Fachhochschulorientierung in Form der alle zwei Jahre stattfindenden Hochschultage, ein Bewerbertraining, eine Job-Informations-Fachtagung sowie simulierte Bewerbungsgespräche an.

In Zusammenarbeit mit dem Alt-Louisenlunder Bund und der Agentur für Arbeit entsteht so ein stimmiger roter Faden, der den jungen Menschen umfassende Unterstützung bei der Wahl ihres Werdeganges bietet.

Historie

Im Jahr 1992 verließ Michael Weiß (LL 84-92), der Begründer des BBS Louisenlund. Mit einem sehr guten Abitur in der Tasche und der Erwartung, daß die Berufswelt auf ihn wartet, machte er die ersten Schritte in Richtung Ausbildung. ABER was war das? Wohin wollte er denn eigentlich? Und so wirklich warten tat die Wirtschaft doch nicht auf ihn - zumindest traf er auf niemanden, der ihn an die Hand nahm und ihm aufzeigte, welche Wege er einschlagen könnte und in welche Richtung seine berufliche Ausrichtung gehen könnte.

Das, so entschied der tatkräftige junge Mann, mußte umgehend geändert werden. Also stellte er sich die Frage, was ihm geholfen hätte, setzte sich mit dem Alt-Louisenlunder Hubertus von der Decken (LL 62-66), damaliger Vorsitzender des ALB Vorstandes, zusammen und beratschlagte, wie man welche Informationen noch während der Schulzeit in Louisenlund an die Schülerinnen und Schüler herantragen konnte.

So entstand das Berufs-Symposium, das heutige BerufsBeratungsSeminar (BBS). Von Anfang an konnten zahlreiche Alt-Louisenlunder aktiviert werden, ihre Berufe (damals in teilweise 1 bis 2 stündigen Vorträgen) vorzustellen. Bis heute ist das Engagement der Alt-Louisenlunder, aber auch von Freunden, ungebrochen, sich bzw. sein Unternehmen, seinen Beruf zu präsentieren.

Mit der Zeit hat sich das BBS immer weiter entwickelt. Heute besteht es aus mehreren Bausteinen und an Stelle von Fachvorträgen wurde eine Jobmesse entwickelt. Einmal im Jahr haben die Schüler jetzt die Möglichkeit, über die 500m² große Ausstellungsfläche mit bis zu 30 verschiedenen Ausstellern (Berufen) zu gehen und zusätzlich noch diversen Fachvorträgen zu lauschen. Sie können sich über die bis zu 30 verschiedenen Berufsbilder informieren, Hintergründe erfahren, Kontakte knüpfen und erhalten teilweise die Möglichkeit, sich direkt um einen Praktikums- / Ausbildungsplatz bewerben zu können.

Impressionen

Impressionen vom BerufsBeratungsSeminar (BBS) für die Schüler der Oberstufe.

Video

Videoclip vom BerufsBeratungsSeminar (BBS) 2011:

Eine Dokumentation der Mediengilde Louisenlund.