Newsletter Mai 2021

Liebe Altlouisenlunderinnen,
liebe Altlouisenlunder,

was treibt uns dieses Coronavirus weiter vor sich hin. Seitdem wir uns das letzte Mal an Euch gewendet haben hat sich diesbezüglich relativ wenig bewegt. Wir sind jedoch mit Blick auf steigende Impfquoten und sich seitwärts und abwärts bewegende Inzidenzen zuversichtlich, dass wir nun schon sehr bald den Weg in die Normalität (erinnert sich noch jemand daran?!) zurückfinden werden. Für ein Fest pünktlich zum 60. Geburtstag des ALB, der am 11. Juni 1961 gegründet worden ist, geht die Entwicklung leider nicht schnell genug. Was uns zu dem Punkt bringt, dass das Fest zu unserem 60. Geburtstag (leider) nicht so stattfinden kann, wie es angemessen wäre.

Der Alt-Louisenlunder-Bund wird, auch ohne aktuell erlaubtes rauschendes Fest, 60 Jahre alt. Diesen besonderen Geburtstag wollen wir natürlich nicht einfach so vergehen lassen. Deshalb haben wir nun folgende Info für Euch. Erstens: Das Fest wird auf jeden Fall im kommenden Jahr nachgeholt (Einladungen folgen). Am Tag des Festes werden wir überprüfen, ob ihr alle noch Hockey spielen, segeln, oder Fußball spielen könnt. Mehr verraten wir jetzt nicht. Zweitens: Das Jubiläum wird zum Jubiläums-JAHR. Mit dem Geburtstag startend planen wir eine Reihe von (Online)-Events. Dazu schicken wir Euch in den kommenden Wochen entsprechende Einladungen.
Unter anderem wird es die Möglichkeit geben, die Schulleitung und den Vorstand der Stiftung zu den neuen Projekten und Zukunftsplänen zu befragen. Das nur als kleiner Teaser. Infos folgen.

Kommen wir nun zur ALB-App. Damit die App gut funktioniert und ihren Sinn erfüllt, würden wir uns freuen, wenn Ihr diese herunterladen und vor allem Eure Daten darin updated. Diese sind größtenteils noch veraltet. Zusätzlich schicken wir Euch am 14. Mai gegen Mittag eine E-Mail, die einen Link beinhaltet. Ist der Link angeklickt, müsst Ihr nur noch Eure E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort eingeben. Danach könnt Ihr Die Kurabu-App (Name des Dienstleisters) herunterladen, Eure E-Mail und individuelles Passwort eingeben – und schon habt Ihr es geschafft. Sollte es zu Schwierigkeiten kommen, könnt Ihr Euch entweder über diesen Link ein Erklär-Video anschauen, oder Euch jederzeit bei Clemens melden: clemens.brockdorff@gmail.com. Wir freuen uns zudem darüber, wenn Ihr uns Neuigkeiten aller Art an die Geschäftsstelle schickt – diese können wir dann schnell in die App hochladen.

Wie im letzten Newsletter schon bekannt gegeben, haben wir eine neue Besetzung unserer Geschäftsstelle. Da diese Info nicht alle erreicht hat, stellen wir Euch nun die Kernbesetzung des neuen Geschäftsstellen Teams vor: Martina Kock ist seit zehn Jahren in Louisenlund als Assistentin des Schulleiters (erst von Herrn Esser und aktuell von Herrn Dr. Rösner). Zusammen mit Sven Meier, der der persönliche Referent von Herrn Rösner ist und bereits seit sieben Jahren in Lund unterwegs ist, führt das Team unsere Geschäftsstelle. Das Team ändert u. a. die Kontaktdaten der ALB Mitglieder, bearbeitet sämtliche Anfragen, leitet diese an den Vorstand weiter und koordiniert unsere Buchhaltung. Die Zusammenarbeit läuft sehr gut, wir sind fast täglich mit Martina und Sven in Kontakt. So schlagen sie beispielsweise immer wieder Events vor, an denen wir mit den aktuellen Lundern in Kontakt treten können – und sie für unseren Verein sehr begeistern können.

So auch am 15. April. Die Absolventinnen und Absolventen von Louisenlund haben dieses, wie auch vergangenes Jahr, keine ordentliche Abschlussfeier. Die Schule hat jedoch eine Reihe von Events organisiert, um sie bestmöglich für die Zukunft vorbereitet zu entlassen. An dem Abend war Dr. Stefan Soehngen, Gründer des Netzwerks „Newcomers Frankfurt“ und Chairman der „Montagsgesellschaft“. Sein Thema: „Relationing statt Netzwerken. Wie man seine Verbindungen nachhaltig stärkt“. Der Schulleiter Louisenlunds, Herr Dr. Rösner, hatte die Idee, uns als ALB-Vorstand dazu einzuladen. Die Lunder stellten uns sehr interessiert Fragen und wurden durch den Vortrag von Herrn Dr. Soehngen dringlichst daran erinnert, wie wertvoll der ALB doch ist. Solche Veranstaltungen werden wir in Zukunft weiter besuchen – der Nachwuchs ist uns sicher und wir freuen uns auf die vielen neuen Mitglieder.

Um unser ALB-Netzwerk lebendig zu halten und möglichst viele Altlunder zu erreichen, vielleicht auch manchen, der nicht mehr oder bis jetzt nicht ALB-Mitglied ist, möchten wir für jeden Jahrgang „Jahrgangsbotschafter“ ernennen. Wir werden deshalb schon bald auf den einen oder anderen von Euch zukommen. Die Jahrgangsbotschafter helfen – mit unserer Unterstützung – dabei, Jahrgangs-Jubiläumsfeiern zu organisieren, die Kontaktdaten ihrer ehemaligen Mitschüler aktuell zu halten, eventuell „verlorene Schäfchen“ wieder einzusammeln und, die Interessen Ihres jeweiligen Jahrgangs innerhalb des ALBs zu vertreten. Wenn Ihr Euch angesprochen fühlt und Lust auf diesen „Job“ habt, freuen wir uns natürlich sehr über „Initiativbewerbungen“ – Ihr könnt uns dazu jederzeit schreiben.
Zum Schluss möchten wir Euch noch auf eine personelle Änderung unseres Vorstands Teams aufmerksam machen (manche von Euch haben es über Facebook/Instagram schon mitbekommen): Louisa Schöne (geb. Knyphausen, LL 89-98) rückt für Sebastian teNeues in den Vorstand nach, der momentan anderweitig sehr eingespannt ist und darum bedauerlicherweise sein Amt als aktives Vorstandsmitglied niederlegen musste, uns aber noch beratend zur Seite steht. Wir freuen uns sehr, dass Louisa dabei ist und ihre wirklich sehr lange Lund-Erfahrung aktiv mit einbringt.
Nun sind wir voller Vorfreude, Euch die Einladungen zu den geplanten Jubiläums-Events zu schicken und hoffen, dass der Frühling uns allen sehr bald besseres Wetter, warme Temperaturen und damit verbundene Freiheiten bringt. Bleibt weiter gesund, das Ende des Tunnels rückt immer näher – wir freuen uns, den 60. Geburtstag unseres ALB gemeinsam mit Euch allen und vielen neuen Mitgliedern in 2022 zu feiern. Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude.

Herzlichst grüßt Euch

Euer ALB-Vorstand

ALB-Logo mit Bildern des Vorstands 2021

Als Download:

ALB-Newsletter Mai 2021


Zurück