Eine Fahrt, die so keiner erwartet hatte

Morgens früh fuhren die Schüler Sarah Herrmann, Chengwanli Peng, Christoph Dansard, Leopold von Jenisch unter der Leitung von Hubertus von der Decken und Wolfgang Kuntze zur ersten BBS-Runde 2016 zur Firma Linnhoff Schifffahrt GmbH & Co. KG nach Buxtehude.

Die beschwerliche Anfahrt mit 14 Km Stau vor dem Elbtunnel zerrte allen Teilnehmern leicht an den Nerven. Doch das Warten, Stehen und zögerliche Weiterkommen sollte sich lohnen. Begrüßt wurden wir von Katharina Strümpell (LL 92 –96) und ihrem Mann Henning Strümpell in der hochmodernen Firmenzentrale von Linnhoff Schifffahrt. Nach einer kurzen Einweisung über den Tagesablauf und in die unterschiedlichen Stationen der Unternehmensgruppe starteten wir mit der Besichtigung. Linnhoff Schifffahrt bedient die Schlepp-Schifffahrt, einen Helikopter-Service, Technik für Tiefsee und Sicherheit, Lotsen-Versetzung, einen Festmacher & Hafenservice, Offshore und Schiffbau, Spezialkräne und Offshore- Logistik.

 

 

Einen Großteil dieser Unternehmenstätigkeit wird an der Nord- und Ostsee ausgeführt, aber auch die eigene Entwicklung und Produktion von Asphalt- und Betonmischanlagen in Containerbauweise bietet der internationalen Bauindustrie erhebliche logistische und zeitoptimierende Vorteile. Mit den weltweit installierten Anlagen bedient die Fa. Linnhoff ihre Kunden mit zuverlässigen und ökonomischen Maschinen. Die einzelnen Container, aus denen sich eine Asphaltanlage zusammensetzt, werden als ISO Seecontainer unter Aufsicht des GL gebaut und zertifiziert. Für die Kunden bedeutet dies, dass sie in diesem Geschäft weltweit mit den geringsten Transportkosten rechnen können.

 

Linnhoff Schiffahrt ist ein zukunftsorientiertes, mittelständisches deutsches Familienunternehmen, das Beteiligungen an Spezialfirmen für maritime Dienstleistungen hält. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Buxtehude - zwischen Hamburg und Bremen, den maritimen Zentren Deutschlands.

Die Firmen bieten eine einmalige Bandbreite an Dienstleistungen:

  • Hafen- und Terminalschleppschifffahrt
  • Hochseeschleppschifffahrt für die Öl-, Gas- und erneuerbare Energien-Industrien
  • Bergungsschlepper
  • Personentransport über See durch Helikopter und/oder mit Booten und Schiffen
  • Helikopterdienste und -wartung
  • Schiffsmaschineninstandhaltung
  • VSP-Spezialist
  • Spezielle Hubsysteme und Spezialschiffskrane
  • Maritime Beratung und Gutachten für Offshore Logistik

Auch wenn die Bereiche auf den ersten Blick sehr verschiedenartig erscheinen, gibt es doch zahlreiche Verknüpfungen und Berührungspunkte. Gemeinsamer Nenner ist das einmalige technische Know-How, die hochmodernen Ausrüstungen, qualifiziertes Personal und die höchsten Sicherheitsstandards für zuverlässige Einsätze auf, über und unter dem Meer.

Bei einem ausgiebigen Mittagessen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit Henning Strümpell über die möglichen Ausbildungswege und optimalen Voraussetzungen für ihre Weiterbildung zu informieren. Dabei wurde eines immer wieder hervorgehoben - weltoffen zu sein, Sprachen zu lernen und Länder/Kulturen kennen zu lernen und nie die Scheu zu haben, Neues zu entdecken und zu versuchen.

Die Möglichkeiten für eine Zeit ins Ausland zu gehen, sollte man niemals abschlagen. Denn nur der, dessen Horizont über die Grenzen hinaus geht, festigt seinen Arbeitsplatz in der freien Wirtschaft. Beeindruckend für die Teilnehmer war es, dass es eine Altlunderin gibt, die gesellschaftsführende Geschüftsführerin eines solch großen Unternehmens ist und dabei noch vier eigene Kinder groß zieht. Katharina versteht es, ihren Beruf und ihr Privatleben optimal zu organisieren und dabei Verantwortung und Pflichtbewusstsein für viele andere Familien weltweit zu übernehmen.

An dieser Stelle ein herzlichen Dank an Katharina und Hennig für einen wirklich spannenden Tag bei Linnhoff Schifffahrt.

Wolfgang Kuntze

Info unter: www.linnhoff-schiffahrt.de

Zurück