Nachruf: Der ALB trauert um Gründungs- und Ehrenmitglied Eibe Jantzen

Symbolbild zum Thema Trauer
Eibe-Burkhart Jantzen ist am 28.07.2018 verstorben

Eibe-Burkhart Jantzen
* 22.03.1935  † 28.07.2018

LL 1949-1953

Eibe ist Gründungs- und Ehrenmitglied gewesen und der ALB trauert ganz besonders um ihn!


Liebe Altlouisenlunderinnen und Altlouisenlunder,

in tiefer Traurigkeit müssen wir mitteilen, dass unser Gründungs- und Ehrenmitglied Eibe Jantzen am 28. Juli 2018 verstorben ist.

Eibe war von 1949 bis 1953 als einer der ersten Schüler in Louisenlund.

Eibe hat immer betont, dass er ohne Louisenlund niemals das geschafft hätte, was er geschafft hat und war dafür immer sehr dankbar. So war er folgerichtig auch Gründungsmitglied des ALB im Jahr 1961. Damals stand der Gedanke im Vordergrund, der Schule und zusätzlich den Schülerinnen und Schülern zu helfen, die es nicht so gut getroffen hat.

Eibe war eigentlich immer wieder mit Unterbrechungen im Vorstand des ALB aktiv, zuletzt in der Zeit von 1999 bis 2008 als Vorsitzender. Er hatte, auch außerhalb der Zeiten im Vorstand, für Schule, Schüler und Altschüler immer ein offenes Ohr und war stets bereit zu helfen, mit Ideen, Kontakten oder auch Geld. Egal ob ein Feuerwehrwagen beschafft, neue Kutter angeschafft oder ein Stipendium finanziert werden musste, stets war er dabei, wenn nicht sogar der Initiator.

Wenn Eibe eine Idee hatte, konnte er Menschen davon begeistern und überzeugen, diese mindestens genauso gut zu finden wie er selber und sie aktivieren, mitzumachen, zu unterstützen und vieles mehr. Viele von uns haben seine Ideen aufgegriffen, sich zu eigen gemacht und befanden sich eh sie sich versahen, im Vorstand. Ich weiß, dass er diese Überzeugungsarbeit nicht nur für Louisenlund sondern auch in anderen, ganz unterschiedlichen, beruflichen und privaten Bereichen positiv und immer zum Vorteil der jeweiligen Organisation einsetzen konnte.

Wir verlieren mit Eibe ein Urgestein des ALB, einen Mahner und Förderer, einen guten Freund und lieben Menschen und sind in Gedanken bei seiner Familie in Jesteburg.

Ein dreifach kräftiges Loui Lund!, lieber Eibe, gute Reise.

 

Der Vorstand mit Geschäftsstelle


Zurück